Fahrgetriebe

ZOLLERN Fahrgetriebe werden als Kompaktgetriebe und Aufsteckgetriebe angeboten. Sie zeichnen sich aus durch ihre hohe Leistungsfähigkeit im harten Einsatz und unter ungünstigen Verhältnissen.

ZOLLERN-Kompaktgetriebe-Baureihe
11 Baugrößen mit max. Abtriebsdrehmoment von 30 KNm bis 2.300 KNm

ZOLLERN-Aufsteckgetriebe-Baureihe
6 Baugrößen mit max. Abtriebsdrehmomenten von 165 KNm bis 1.800 KNm

Die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile der ZOLLERN-Fahrgetriebe sind:

  • die kompakte Bauweise
  • der hohe Wirkungsgrad
  • die lange Lebensdauer
  • die einfache Wartung

Der Konstrukteur erhält damit eine einbaufertige Einheit und erreicht dadurch auch bei beengten Platzverhältnissen wirtschaftliche Lösungen.

Einsatzgebiete

  • Radnabenantriebe für gummibereifte Transportfahrzeuge
  • Turasantriebe für Bagger, Krane und kettengetriebene Sondermaschinen
  • Fahrantriebe für schienengeführte Fahrzeuge
  • Schneidrad- und Walzenantriebe

Antriebsvarianten
Vorzugsweise werden Hydraulikmotoren in Konstant- oder Verstellausführung angeflanscht. Antriebe mit Elektromotoren sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich.

Lamellen-Haltebremse
Standardmäßig ist beim Antrieb mittels Hydromotor eine Federdruck-Lamellen-Haltebremse eingebaut. Das Haltemoment der Bremse ist entsprechend dem Motormoment ausgelegt.

Abdichtung (Kompaktgetriebe)
Die Abdichtung erfolgt bei der Kompakt-Getriebe-Baureihe zwischen feststehendem und drehendem Getriebeteil durch eine Gleitring-Dichtung. Somit ist das Getriebe zuverlässig gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz geschützt.

Abdichtung (Aufsteckgetriebe)
Die Abdichtung erfolgt hier durch Radial-Wellendichtringe mit zusätzlicher Staubschutzdichtung. Das Getriebe wird auch hier zuverlässig gegen äußere Einflüsse geschützt.