Lünette

Die hydrostatische Lünette ist standardmäßig für Wellen zwischen 5 und 100 Tonnen konzipiert. Darüber hinaus ermöglicht der modulare Aufbau der Lünette kundenspezifische Ausführungen. Besonderer Vorteil: Die Tragtasche der Lünette kann auch als NC-Achse ausgelegt werden.

Ob beim Drehen, Fräsen oder Schleifen – bei der mechanischen Bearbeitung benötigen schwere Wellen wie z. B. von Generatoren oder Turbinen eine zusätzliche Abstützung. Andernfalls kommt es zu Geometriefehlern. Die Lösung ist hier eine hydrostatische Lünette der Marke „Rückle“. Im Gegensatz zu einer wälzgelagerten Lünette werden Laufspuren an der Oberfläche der Welle vermieden – aufwändige Nachbearbeitungsgänge entfallen.
Das Durchbiegen der Welle wird durch einen Neigungsausgleich kompensiert. Die Tragtasche der Lünette kann auch mit Zustellfunktion in manueller und NC-Ausführung ausgelegt werden. Damit wird das Handling deutlich vereinfacht. Zusätzlich punktet die Lünette mit einer hohen Flexibilität. Die Tragtasche und die Stütztaschen sind bis zu einem Durchmesser von 300 mm verstellbar. Des Weiteren können neben einer kompletten Lünette auch Einzeltaschen und Auflageböcke bezogen werden.

Ebenfalls wurde das Thema Sicherheit umfassend berücksichtigt. Der Zustellmechanismus der Tragtasche ist selbsthemmend – so wird bei einem Stromausfall verhindert, dass die Welle ihre Position verliert.