Rettungsbootwinden

Die Rettungsmittel bei Schiffen und Fähren sind immer im Blickpunkt. So haben der Germanische Lloyd sowie auch die SOLAS (Internationale Konvention für „Safety of Life at Sea“) im Jahr 1994 Regeln für Rettungsbootwinden geschaffen. ZOLLERN hat mit der Baureihe ZR bereits 1995 eine Rettungsbootwinde konzipiert und gebaut. Diese Baureihe ist zertifiziert und genehmigt zum Einsatz bei Rettungsmitteln. Die Winde kann als Aussetzvorrichtung bei folgenden Anwendungen eingesetzt werden:

  • Bereitschaftsboote
  • Rettungsboote
  • Rettungsinseln
  • Freifallboote
  • Evakuierungssysteme
  • Kombinationskrane für Proviant und Rettungsmittel

Die ZR Winden – ZOLLERN Rettungsbootwinden – wurden auf der Basis der weltweit eingesetzten ZOLLERN – Hub- und Freifallwindentechnik entwickelt. Diese Baureihe wurde komplett nach den Anforderungen der Einsatzfälle ausgelegt.

Folgende Merkmale und Eigenschaften zeichnen die ZOLLERN Rettungsbootwinde aus:

  • Sehr kompakte Bauweise
  • Komplett im Ölbad laufende Fliehkraft - Regelkupplung
  • Fernauslösung des Schwerkraftfieren durch „let-go“ oder „stop & go“ Funktion
  • Antrieb mit Hydromotor, E-Motor oder manuell möglich Positionsschalthebel mit 4 Betriebsarten
  • Handkurbel fest montiert und nur in der Betriebsart „Handkurbel“ im Getriebeeingriff im Einsatz, d.h. es sind keine losen Teile vorhanden.
  • Handkurbel ist rückschlagsicher durch formschlüssigen, integrierten Freilauf
  • Handkurbel durch elektrische Verriegelung abgesichert gegen gleichzeitiges motorisches Drehen
  • Seiltrommel mit Einfach- oder Mehrfach-Seilwickelsystem
  • Seilendschalter optional elektrisch oder hydraulisch lieferbar
  • Typenprüfung und Prüfbescheinigung durch den Germanischen Lloyd - GL

Einsatz Seegangsfolge für FRB – Fast Rescue Boat und MOB – Man Over Board

Für diese Einsatzarten gibt es die Baugrößen ZR 4.15 und ZR 4.20 in der Ausführung mit Seegangsfolgefunktion. Bei diesen Anwendungen gelten laut den Vorschriften der SOLAS erhöhte Anforderungen bezüglich der Geschwindigkeiten und Seegangsfolgeeinrichtung. ZOLLERN liefert hierzu eine Rettungsbootwinde die mit Motor, Senkbremsventil und Seegangsfolge-Ventilblock ausgerüstet ist und komplett nach den Vorschriften des Germanischen Lloyd - GL abgenommen ist.