Mehrschicht-Verbundwerkstoffe

Die Entwicklung von Motoren und Maschinen zu immer höheren Leistungen hat zur Folge, daß die Gleitlager immer höhere statische und dynamische Belastungen aufnehmen und trotzdem noch eine längere Lebensdauer erreichen müssen. Diese Anforderungen lassen sich nur durch möglichst günstige Vereinigung spezifischer Eigenschaften unterschiedlicher Werkstoffe und durch bestimmte Konstruktionsmerkmale erfüllen. Die technische Lösung ist das Gleitlager aus Mehrschicht- Verbundwerkstoff. Eine Stützschale, im allgemeinen aus Stahl oder Gußeisen, gibt dem Gleitlager die mechanische Stabilität.

Im einfachsten Fall ist das Gleitlager aus einem Bimetall, dem Verbundwerkstoff Stahl / Weißmetall, Stahl / Bronze oder Stahl / Aluminium, hergestellt. Die dünne Schicht des Lagermetalls auf der Stützschale gibt diesem die gegenüber einem Einstofflager wesentlich höhere statische und dynamische Belastbarkeit. Bei höheren Anforderungen an Bimetall- Gleitlager werden zusätzliche Werkstoffschichten durch Aufgießen oder mittels galvanischer oder anderer Prozesse aufgebracht. Dadurch entsteht ein Mehrschicht- Verbundwerkstoff- Gleitlager.

 

 

Beispiele