Axiallager

Dünn- und dickwandige Axiallagerringe in geteilter und ungeteilter Ausführung sowie kombinierte Axial-/Radiallager (Passlager) für Kurbelwellen sowie Nocken- und Steuerwellen

ZOLLERN Axiallager sind:

  • für die axiale Führung von Kurbel- und Nockenwellen
  • einbaufertige Anlaufscheiben und kombinierte Radial-/Axialgleitlager (Passlager)
  • Anlaufscheiben in geteilter und ungeteilter Ausführung
  • massive Bronze- oder Aluminiumwerkstoffe oder mehrschichtig mit speziellen Gleitschichten
  • Passlager dünn- oder dickwandig
  • Werkstoffe und Schichtaufbau wie bei Motoren-Radiallagern