Stahlprofile

Präzises Kostensparen.

Stahlprofile entstehen bei ZOLLERN in enger Zusammenarbeit mit Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen und lösen spezielle Konstruktions- und Fertigungsaufgaben. Bauteile mit komplizierter Formgebung und hoher Belastung sind der ideale Einsatzbereich für präzise vorgeformte Profile.

Die von ZOLLERN bei der Profilherstellung angewandten Fertigungsprozesse steigern die Werkstofffestigkeit durch gezielte Kaltumformung und Wärmebehandlung und verbessern nach Bedarf die Zerspanungseigenschaften. Die ständig weiterentwickelten und verbesserten Fertigungsverfahren und modernste Qualitätssicherungssysteme machen den Namen ZOLLERN zum Synonym für höchsten Qualitätsstandard der Branche.

Fertigung mit Profilen sichert vor allem wirtschaftliche Vorteile. Die Beschränkung von spanabhebender Nachbearbeitung auf ein Minimum ermöglicht durch den gezielten Einsatz von Profilen bei Konstruktionsbauteilen die Reduzierung der Aufwendungen für Maschinen und Werkzeuge sowie Personal und Material.

Produktspektrum

  • Querschnitte
    Profilquerschnitte zwischen 5 mm² und 6000 mm² können gefertigt werden. Die maximale Breite eines Profils beträgt 160 mm.
  • Länge
    ZOLLERN Stahlprofile können als Stäbe querschnittsabhängig in Herstellungs- und Fixlängen bis ca. 12 m geliefert werden. Die Längentoleranz hierbei beträgt ± 2 mm.
  • Maßtoleranzen
    Je nach Nennmaßbereich werden Grundtoleranzgrade bis maximal IT 8 nach ISO 286 erreicht.
  • Oberflächenrauhigkeiten
    ZOLLERN liefert gezogene Profile gemäß der Rauheitsklasse N8 nach DIN-ISO 1302. Dies entspricht einem Mittenrauhwert Ra ≤ 3,2 μm bzw. einer gemittelten Rauhtiefe von Rz ≤ 16 μm. Bei gestrahlter Oberfläche sowie nach induktiver Härtung wird Ra ≤ 5,0 μm bzw. Rz ≤ 25 μm erreicht.

 

 

Anwendungsbereiche von Stahlprofilen

Die Anwendung bzw. der Einsatz von Stahlprofilen erstreckt sich auf nahezu alle Industriebereiche und ist damit dementsprechend vielfältig. Um einen Eindruck der Einsatzmöglichkeiten zu vermitteln, sind einige nachfolgend dargestellt.