ZOLLERN baut neues Servicezentrum

Mit dem offiziellen Spatenstich beginnt ZOLLERN auf seinem Werksgelände in Herbertingen mit dem Bau eines neuen internationalen Servicezentrums.

Hier soll ab Frühjahr kommenden Jahres der gesamte Kundendienst der Sparte Antriebstechnik Raum finden, der bislang auf mehrere Stellen im Werk verteilt war. In der geplanten 4.000 Quadratmeter großen Halle werden zukünftig Instandsetzungen und Wartungen an Getrieben und Winden durchgeführt sowie Ersatzteile gelagert und umgeschlagen. An den Hallenneubau gliedert sich mit 2.100 Quadratmetern ein dreistöckiges Bürogebäude an, von dem aus die Mitarbeiter weltweit Kunden betreuen. ZOLLERN erwartet durch die erweiterten Kapazitäten kürzere Reaktions- und Lieferzeiten, beispielsweise in der Ersatzteilversorgung, und plant darüberhinaus die Durchlaufzeiten bei Reparaturen zu verringern.